Thomas Mann Radioansprache

"Wenn nur der Katzenjammer nicht wäre ..."

Veranstaltungen im ersten Halbjahr 2019

Ortsverein Bonn

Sonntag, 7. April, 17 Uhr
Thomas Mann und seine Lieder
Eine Lieder-Lesung gestaltet von Frauke May, Mezzosopran, und Kristi Becker am Klavier.
Unsere Co-Vorsitzende Frauke May überträgt das im Woelfl-Haus erprobte Format in ihren heimatlichen Kölner Stadtteil Nippes. Im Gebiet der dortigen Kirchengemeinde Sankt Marien befindet sich die Kirche St. Heinrich und Kunigund, in der ein Förderverein seit 2011 Konzertreihen initiiert. (www.klangraum-kunigunde.de)
Ort: Klangraum Kunigunde, Am Schillplatz in Köln-Nippes

Montag, 17. Juni, 19.30 Uhr
Thomas Mann Haus in Pacific Palisades – eine bauhistorische Einordnung
Dr. Elke Richter, Architektin und Bauhistorikerin
Frau Richter wird den Bau des Architekten J.R. Davidson anhand von Plänen und Lichtbildern vorstellen und das Spannungsverhältnis dieser von den Gestaltungsidealen des Bauhauses geprägten Architektur mit den europäisch-großbürgerlichen Wohnvorstellungen der Familie Mann beleuchten und uns auch die Baugeschichte dieses Hauses näher bringen.
Ort: Universitätsclub Bonn, Konviktstraße 9

Mittwoch, 18.September, 19 Uhr
Thomas Mann und Robert Franz
Vortrag von Dr. Bernhard Hartmann; Vortrag von beispielhaften Lieder von Frau May, Mezzosopran
Robert Franz war ein sehr wichtiger Wegbereiter in eine neue Form des romantischen
Liedes in der im 19.Jhd. mehr und mehr die wirkliche Ausdeutung der Lyrik komponiert
wird. Robert Schumann - sie waren befreundet - hat das sehr hervorgehoben.
Dr. Hartmann, Feuilleton-Redakteur beim Generalanzeiger Bonn, hat sich als Musikwissenschaftler
mit Robert Franz beschäftigt. Dieser war Organist, Pianist, Dirigent und
hatte einen Hang zum Lehren. Mit Bach und Beethoven als Erben und dem Lied besonders
zugewandt, er war Organist in Halle, litt unter einem Nervenleiden und mußte früher
als gewollt den Dienst quittieren – diente er Thomas Mann als Vorlage für Wendell
Kretschmar? Dieser Frage wird der Abend gewidmet sein.
Ort: Woelfl-Haus, Meßdorfer Straße 177 in Bonn

Ortsverein Berlin

Dienstag, 26. März 2019, 20 Uhr
Vortrag Thomas Mann und Arnold Schönberg, Teil II
Claus-Walter König
Wegen "Überlänge" des Vortrags zu Thomas Mann und Arnold Schönberg, der am 27. Februar stattgefunden hat, haben wir uns im Einvernehmen mit allen Teilnehmern entschieden, den nächsten für den 26. März 2019 vorgesehenen Veranstaltungstermin für die Fortsetzung des Vortrags zu nutzen und den ursprünglich anberaumten Lektüreabend zu Thomas Manns Novelle Herr und Hund im Herbst des Jahres nachzuholen.
Zu Beginn soll mit einem kurzen Resümee versucht werden, Interessierten, die an dem ersten Abend nicht hatten teilnehmen können, einen Einstieg in die Thematik zu geben, um so einem möglichst breiten Kreis die Teilnahme an dieser Fortsetzung zu ermöglichen.
Ort: Buchhandlung „Der Zauberberg“, Bundesallee 133, 12161 Berlin-Friedenau

Donnerstag, 11. April 2019, 20 Uhr
"Die Bibliothek von Thomas Mann"
Vortrag von Anke Jaspers (ETH Zürich)
Widmungen und Annotationen machen Thomas Manns Bücher zu Erinnerungsstücken und zu Forschungsmaterial. Als Bibliothek bildeten die Bücher zugleich einen dynamischen Arbeits- und Denkraum, der sich den wechselnden Umgebungen und Schreibprojekten angepasst hat. Der Vortrag rekonstruiert die Geschichte der Bibliothek Thomas Manns von ihrer Einrichtung in München bis heute. Anhand von Archivmaterial und einzelnen Buchexemplaren wird deutlich, wie Thomas Mann mit seinen Büchern umging, in welchen Ordnungen die Bibliothek stand und welche Spuren die Enteignung durch die Nationalsozialisten, die Emigration der Familie Mann und die Rückkehr nach Europa nach dem Zweiten Weltkrieg in der Bibliothek hinterlassen haben.  
Ort: Buchhandlung „Der Zauberberg“, Bundesallee 133, 12161 Berlin-Friedenau

Donnerstag, 23. Mai 2019, 20 Uhr
Rhythmus, Rhetorik, Prosa. Zur Schreibweise von Thomas Manns Der Tod in Venedig
Vortrag von Prof. Dr. Jürgen Brokoff (FU Berlin) 
Ort: Buchhandlung „Der Zauberberg“, Bundesallee 133, 12161 Berlin-Friedenau

 

Ortsverein Hamburg

Mittwoch, 3. April 2019, 19 Uhr
Lektüreabend: Thomas Manns Roman Lotte in Weimar
Wir diskutieren über die beiden ersten Kapitel des Buches. Anmeldung bis 27. März 2019 unter  oliver.d.fischer@gmx.de
Ort: Fremdsprachen-Institut Colón, Colonnaden 47, 20354 Hamburg  
Eintritt: frei

Freitag, 26. April 2019, 16.30 Uhr
Vortrag und Filmvorführung: "Lotte in Weimar" nach dem Roman von Thomas Mann
Wir beginnen um 16:30 Uhr mit einem Vortrag über den Film von Prof. Dr. Andreas Blödorn (Universität Münster), der im Vortragsraum der Staats- und Universitätsbibliothek stattfindet (Von-Melle-Park 3, 20146 Hamburg).

Danach zeigen wir um 19 Uhr den Film im Metropolis-Kino (Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg). Der Eintritt für den Vortrag ist frei, die Kinokarten kosten regulär 7,50 Euro, Mitglieder der Thomas Mann-Gesellschaft Hamburg zahlen 5 Euro.

Seitenanfang